Begleitende Fachexkursionen zur INTERGEO 2022

Anlässlich der INTERGEO 2022 in Essen werden zwei Exkursionen zum Landmanagement und zur städtebaulichen Entwicklung mit Wertermittlungsaspekten angeboten. Der DVW Nordrhein-Westfalen e.V. und die fachlich zuständigen Arbeitskreise 5 und 6 des DVW e.V. organisieren diese ergänzenden Fachexkursionen.

Weitere Informationen finden Sie hier...

Abschiedsvorlesung Prof. Dr. Staiger

Am 12. Mai 2022 findet ab 13:15 Uhr ein geodätisches Kolloquium an der Hochschule Bochum statt. Es ist gleichzeitig die Abschiedsvorlesung von Prof. Dr. Rudolf Staiger, langjähriger Hochschul-Lehrer, amtierender Präsident der FIG und ehemaliger Funktionsträger in verschiedenen Gremien des DVW. Das detaillierte Programm finden Sie hier.

Veränderungen in Bezirksgruppen des DVW NRW e.V.

In zwei Bezirksgruppen des DVW NRW e.V. gab es Wechsel in den Spitzen der Bezirksgruppen. In der Bezirksgruppe Münster wurde der Staffelstab des Vorsitzes und der Schriftführung in neue Hände gelegt. Neuer Vorsitzender ist Karl-Peter Theis, Schriftführer ist Wolfgang Buskühl. Diese Ämter hatten von 2012 bis zum Novembr 2021 Dieter Brall und Stefan Bösken inne. Den Vorstand der Bezirksgruppe komplettieren Dr. Daniel Schulte (stellv. Vorsitzender) und Dr. Benedikt Frielinghaus (Kassierer).

In der Bezirksgruppe Detmold sind nun Jerome Dutell als Vorsitzender und Sonja Boxhammer als stellv. Vorsitzende gewählt worden. Sie lösen Rolf Grundmann und Jürgen Schulz ab. In neuer Funktion als Schriftführer ist nunmehr Carsten Tannhäuser aktiv.

Der Vorstand des DVW NRW e.V. dankt den ausscheidenden Personen für ihr langjähriges Engagement für die Bezirksgruppen und wünscht den neuen Funktionstragenden eine gute Hand bei den Aktivitäten.

 

Stabwechsel Münster

Stabwechsel in der BG Münster: Theis, Bösken, Dr. Frielinghaus, Brall, Dr. Schulte, Buskühl (v.l.n.r.)

In Kürze erhältlich – zfv DIGITAL

Lesen Sie unsere Fachzeitschrift zfv bequem, wann immer und wo immer Sie wollen! Ab Mitte 2022 wird dies möglich sein, denn dann wird die gesamte Ausgabe jeder zfv auch als digitales PDF-Dokument zur Verfügung stehen.

DVW-Mitgliedern bieten wir an, zu­künftig die zfv DIGITAL als PDF oder als Kombination aus DIGITAL + PRINT zu erhalten. Es entstehen für Sie kei­ne zusätzlichen Kosten. Interessiert? Registrieren Sie sich bereits jetzt und sichern Sie sich dieses Angebot.

Wenn Sie weiterhin nur das gedruckte Heft beziehen möchten, müssen Sie nichts weiter unternehmen!

Zur Registrierung

Die Registrierung nehmen Sie bitte unter www.dvw.de/zfv-reg vor. Dazu benötigen Sie ihren persönlichen Registrierungscode, den Sie zusammen mit dem Mitgliedsausweis 2022 erhal­ten haben (Informationen zum Mitgliedsausweis: https://dvw.de/dvw-aktuell/3212-neuer-dvw-mitgliedsausweis-2). Falls Ihnen der Code nicht vorliegt, wenden Sie sich bitte an Ihren Landesverein unter https://dvw.de/mitgliedschaft/adressaenderungen.

Falls Sie Fragen zu diesem Angebot haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BG Detmold pflanzt Baum im Naturschutzgebiet Senne-Teutoburger Wald

Entsprechend der Zusage des DVW, sich an der Aktion „200 Bäume für 200 Jahre Verwaltung für Agrarordnung“ zu beteiligen, hat die Bezirksgruppe Detmold „ihren“ Baum nun auch gepflanzt. Zusammen mit dem hiesigen Dezernat 33 ist es gelungen, einen besonders geeigneten Standort auszuwählen. Und zwar im Gebiet des Naturschutzgroßprojektes (NGP) Senne-Teutoburger Wald nahe Oerlinghausen. Hierfür sprechen verschiedene Gründe: Über das Flurbereinigungsverfahren wurden in den letzten 12 Jahren über 600 ha für das Naturschutzprojekt erworben und der Baum symbolisiert dieses Wirken sehr gut. Zudem liegt das Verfahren im Regierungsbezirk relativ zentral und kommt der Mitte von OWL somit recht nahe. Der Bereich ist für kleinen Tourismus und Tagesausflüge gut geeignet, so dass der Baum (neben den vielen anderen Bäumen dort) auch gut zur Geltung kommt.

[mehr lesen]

Startschuss für Mitgliederehrungen im DVW NRW e.V.

Zu Beginn der Mitgliederkampagne #NetzwerkDVW haben die Landesvereine des DVW beschlossen, dass zukünftig Mitglieder für Ihre langjährige Treue zum Berufsverein geehrte werden können. Auch der DVW Nordrhein-Westfalen e.V. wird diese Tradition aus anderen Landesvereinen übernehmen und zukünftig bei Veranstaltungen der Bezirksgruppen seine langjährigen Mitglieder ehren. Als Startschuss dieser Mitgliederaktion bedankte sich der Vorsitzende des Landesvereins, Andreas Wizesarsky, anlässlich der Fachtagung "Vermessungswesen aktuell" bei seinen Vorgängern im Amt für deren Engagement und Treue zum Verein. Geehrt werden konnten Dr. Stefan Ostrau (2010-2017), Dr. Jens Riecken (2006-2009), Prof. Dr. Wilhelm Benning (1998-2005), Hans-Ulrich Uehlecke (1993 - 1997) und Helmut Brackmann (1985 - 1992). Das DVW-Ehrenmitglied Dr. Hans-Josef Platen (1977 - 1984) konnte leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen und wurde im Nachgang mit einem Präsent bedacht.

Ehrung Vorsitzende DVW NRW 1985 2021

Dank für das Engagement und die Treue zum Verein:
Wizesarsky mit Ostrau, Riecken, Benning, Uehlecke und Brackmann (v.l.n.r)

Tagungsbericht Vermessungswesen aktuell 2021

Am 18. November 2021 traf sich die „Geo-Community“ Nordrhein-Westfalens zur traditionellen DVW-Herbstveranstaltung „Vermessungswesen aktuell“ im Haus der Technik in Essen. Im zurückliegenden Jahr noch als reines Online-Seminar durchgeführt, gab es im hybriden Format dieses Mal für die Teilnehmenden vor Ort wieder die Möglichkeit des corona-konformen gemeinsamen Austausches und Netzwerkens. Die über 250 Anmeldungen zeigten wieder einmal, dass abwechslungsreiche Programm hat den Puls der Zeit getroffen. Denn alle Vorträge, die als Tagungsdokumentation im Vortragsarchiv zum freien Download zur Verfügung stehen, blickten ausgehend von aktuellen Herausforderungen unserer Zeit mit geodätischem Blick in die Zukunft. [mehr lesen...]

Baustellenbesichtigung: Neubau der U81 in Düsseldorf

Der Flughafen Düsseldorf wird durch den Neubau der U-Bahnlinie U81 an das Stadtbahnnetz angeschlossen. Die Streckenführung wird von Düsseldorf Heerdt über den Düsseldorfer Flughafen bis nach Ratingen führen und in vier Bauabschnitten realisiert werden. Die Großbaustelle des 1. Bauabschnitts ist in unmittelbarer Flughafennähe bereits heute eingerichtet. Die Landeshauptstadt Düsseldorf (Amt für Verkehrsmanagement) bietet uns freundlicherweise die Möglichkeit zu einer Besichtigung am

Dienstag, den 26. Oktober ab 15 Uhr (Dauer: ca. 2 bis 3 Stunden).

Anschließend ist eine Nachsitzung in Morley’s Bar vorgesehen, die im Maritim Hotel fußläufig erreichbar ist.

Anmeldungen werden an die Email-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erbeten. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie dann eine Anfahrtsskizze. Der Treffpunkt ist mit dem ÖPNV gut erreichbar. Leider ist die Zahl der Teilnehmer auf 10 Personen beschränkt. Da wir von einer erhöhten Nachfrage ausgehen, ist eine Wiederholung zu einem späteren Zeitpunkt denkbar.

Wir freuen uns auf Ihre verbindliche Anmeldung und Ihre Teilnahme.

Für den Vorstand der Bezirksgruppe Düsseldorf

Jürgen Störy

Exkursion zum Hauptdreieckspunkt auf der Löwenburg

Bei wunderschönem Herbstwetter fanden sich am 16.09.2021 zehn Mitglieder der Bezirksgruppe Köln zur halbtägigen Exkursion zusammen. Eine bunt gemischte Gruppe von jungen sowie erfahren DVWlern machte sich auf den Weg, um im Siebengebirge den Aufstieg zum Hauptdreieckspunkt auf der Löwenburg anzugehen. Von einem Jahr bis hin zu 55 Jahren Mitgliedschaft waren alle engagiert auf dem anspruchsvollen Pfad dabei. Bereits während des Aufstieges wurde die Gruppe immer wieder mit interessanten Informationen und Anekdoten rund um das Siebengebirge und die damalige Triangulationsmessungen von Herrn Manfred Spata versorgt. Bei einem ersten Zwischenstopp am Aussichtspunkt „Drei-Seen-Blick“ konnte die wunderschöne Fernsicht über das Rheinland bis hin zur Hohen Acht in der Eifel genossen werden. 

 

 

INTERGEO LIVE + DIGITAL: Der DVW ist dabei!

Das Programm für den DVW-Stand ist online!

In wenigen Tagen startet die INTERGEO LIVE + DIGITAL: Der DVW e.V. ist mit einem eigenen Stand in Hannover (Halle 23, Stand 23C.10) und im Digitalen vertreten.

Auf dem DVW-Stand werden über den gesamten Verlauf der INTERGEO in bewährter Art und Weise Vertreter der Landesvereine, der Arbeitskreise und der Frauen im DVW präsent sein. In einem virtuellen Konferenzraum wird den digitalen Besuchern auch die Möglichkeit geboten, sich themen- und länderbezogen virtuell auszutauschen, in dem, wann immer möglich, live vom Stand gestreamt wird.

Die geplanten Aktionen können Sie sich hier als PDF-Übersicht herunterladen.

INTERGEO in Hannover – LIVE und DIGITAL

Die INTERGEO 2021 kann vom 21. bis 23. September 2021 als eine der ersten DVW-Veranstaltungen wieder in Präsenz stattfinden - und das zusammen mit dem 69. Deutschen Kartographie Kongress (DKK).

Wir freuen uns sehr darauf, Sie in Hannover wiederzusehen. Endlich wieder ein Treffen der Geo-Community! Und für alle jene, die nicht nach Hannover reisen können oder dürfen, besteht die Möglichkeit, digital an INTERGEO und DKK teilzuhaben.

Virtuelle Besten-Ehrung in Bonn

Am 1. Juli 2021 verlieh der Vorsitzende des DVW Nordrhein-Westfalen, Andreas Wizesarsky, die Turbo-Preise 2020 an fünf Studierende des Studienganges "Geodäsie und Geoinformation" der Universität Bonn. Im Beisein von über 100 Teilnehmenden musste der Preis leider virtuell "überreicht" werden. Unter Moderation von Prof. Dr. Schuh zeichnete der DVW NRW e. V. die besten Studierenden aus, die im Rahmen der Regelstudienzeit den jeweiligen Abschluss erlangt hatten und einen Notendurchschnitt von besser 2,0 aufwiesen. Dabei gab es zwei Besonderheiten: zum einen wurden die aufgrund der Corona-Pandemie verlängerten Abgabefristen berücksichtigt, zum anderen gab es einen identischen Abschluss von zwei Bachelor-Absolventen, so dass eine Preisteilung stattfand. Für ihre Studienleistung ausgezeichnet wurden:

  • Herr BSc. Felix Mathes
  • Herr BSc. Lennart Reißner
  • Frau MSc. Isabel Gelfort
  • Frau MSc. Lena Korfmacher
  • Frau MSc. Lana Opel

Herr Wizesarsky gratulierte den Absolventinnen und Absolventen zu ihren hervorragendenen Leistungen, die vor dem Hintergrund der Pandemie aus seiner Sicht besonders zu werten seien, und wünschte ihnen alles Gute für die weitere Zukunft. Nach der Preisverleihung folgte das geodätische Kolloquium mit einem kurzweiligen Beitrag des Leiters des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie (BKG) Herrn Prof. Dr. Paul Becker über das Geoinformationsmanagement der Zukunft als eine Herausforderung für die Weltgemeinschaft.

KonGeoS 2021

Ein erfolgreiches Online-KonGeoS Wochenende in Bonn

Mittlerweile ist die Online-KonGeoS schon 4 Wochen her und es wird Zeit einmal zurückzublicken. Zunächst möchten wir uns bei allen Teilnehmenden bedanken: Ohne euch wäre die KonGeoS nicht zu dem geworden, was sie gewesen ist. Eine Konferenz mit einer Menge interessantem und konstruktivem Austausch, vielen netten und interessanten Personen sowie ganz viel Spaß und dem ein oder anderen Kaltgetränk. Aber der Reihe nach...

Start der Nachwuchsinitiative "geodäsie.nrw"

Nach rund zwei Jahren Planung und Vorbereitung war es am 01.06.2021 soweit: mit der Freischaltung der Inhalte der Webseite www.geodäsie.nrw ist der erste öffentliche Schritt der Nachwuchsinitiative geodäsie.nrw gegangen. Die Initiative hat zum Ziel, den Nachwuchs in allen Bereichen der Geodäsie, der Geoinformation und des Landmanagements in Nordrhein-Westfalen nachhaltig zu sichern sowie die Marke Geodäsie zu verbreiten. Die Initiative richtet sich also insbesondere an Schülerinnen und Schüler im Berufsfindungsalter und ihre Lehrkräfte, aber auch an die breite Öffentlichkeit. Beworben werden dabei die Möglichkeit zur Absolvierung von Praktika, die Ausbildungsberufe in der Geoinformationstechnologie sowie die Studienmöglichkeiten im Bereich der Geodäsie und Geoinformation.

DVW NRW e. V. trauert um Ehrenmitglied Reinhard Stüting 

Bescheidenheit, freundliches Entgegenkommen gegen jede Kollegin und jeden Kollegen sowie ein hohes Maß an Selbstdisziplin! Mit diesen Eindrücken blickt der DVW NRW zurück auf das Wirken von Reinhard Stüting, Ltd.Reg.Verm.Direktor a.D. und Hauptdezernent bei der Bezirksregierung Münster, der am 26. März 2021 im Alter von 82 Jahren verstarb.

Ehrenamtlich engagierte er sich von 1977 bis 2012 – mithin 35 Jahre -Vorsitzender der Bezirksgruppe Münster des DVW NRW. Durch regelmäßige Veranstaltungen, Vorträge und Exkursionen hat er wesentlich dazu beigetragen, dass die Bezirksgruppe Münster, auch ohne Standort einer geodätischen Hochschule, ein Ort des lebendigen fachlichen Austausches auf hohem Niveau wurde. Mit dem Ende seiner Zeit als Vorsitzender der Bezirksgruppe wurde Herr Stüting in Anerkennung seiner Verdienste um den DVW NRW zu dessen Ehrenmitglied ernannt.

Die Bezirksgruppe Münster, aber auch Kolleginnen und Kollegen darüber hinaus, sind gerne mit Reinhard Stüting unterwegs gewesen: im Münsterland, in den benachbarten Niederlanden, durch ganz Deutschland. Seine guten Beziehungen zu Fachleuten aus dem In – und Ausland haben dazu geführt, dass wir ausgezeichnete Fachvorträge – zuletzt viele Jahre im Stadthotel Münster - erlebt haben.

Daneben hat er auch immer wieder Fachveranstaltungen auf Landesebene mitgestaltet und begleitet. Noch am 10.Juli 2019 hat er anlässlich des 70.Geburtstages der Bezirksgruppe Münster seine Unterlagen gesichtet. Er hat Dokumente und Bildmaterial in hervorragender Qualität zur Verfügung gestellt.

Wir sind Herrn Reinhard Stüting sehr dankbar für seinen Einsatz und zollen ihm hohe Anerkennung.

Wir werden ihn in Erinnerung als einen tollen Kollegen behalten.

Andreas Wizesarsky                                 Dieter Brall

Vorsitzender DVW NRW e.V.                  Vorsitzender Bezirksgruppe Münster

"Voller Hörsaal" beim virtuellen Kolloquium am 14.01.2021

Am Donnerstag, 14.01.2021, fand das gemeinsame Kolloquium des Instituts für Geodäsie und Geoinformation der Universität Bonn und der Bezirksrgruppe Köln des DVW NRW e.V. statt. In der Spitze über 220 Teilnehmende verfolgten die Zukunftsperspektiven der Landesvermessung in Nordrhein-Westfalen, vorgetragen von Frau Abteilungsdirektorin Kerstin Will (Bezirksregierung Köln, Abt. 7 (Geobasis.NRW)). Den Vortrag "Landesvermessung in NRW - Heute und Morgen!" finden Sie in unserem Vortragsarchiv.

Virtuelle Herbsttagung des DVW NRW vor ausverkauftem „Haus“

Erstmals in der Geschichte des DVW NRW fand die DVW Herbsttagung als vollständig digitale Veranstaltung statt. Die ursprünglich als Hybridveranstaltung geplante Tagung musste aufgrund der aktuellen Corona-Situation in den virtuellen Raum verlegt werden; und das mit großem Erfolg! Das technische Limit von 200 Teilnehmern wurde erreicht und das Haus der Technik in Essen war also virtuell ausverkauft.

Die Teilnehmer am heimischen PC erwartete ein spannendes Themenpotpourri aus dem gesamten geodätischen Spektrum.

Umfrage: Corona-Pandemie – Auswirkungen auf Ausbildung und Studium

Wir bitten Sie kurzfristig um Ihre geschätzte Unterstützung, in dem Sie sich an unserer aktuellen Umfrage zu Erkenntnissen und Erfahrungen zur (digitalen) Lehre und Ausbildung in Corona-Zeiten beteiligen. Die Corona-Pandemie beeinflusst unseren gesamten Alltag seit März dieses Jahres. Auch Ausbildung und Studium mussten sich dieser Herausforderung stellen. Digitales Lernen und Lehren, Schlagworte für die Zukunft, wurden schnell zur Realität.

Vom Auszubildenden bis zur Ausbildungsleitung, vom Studenten bis zum Professor, alle sind gefragt! Die Umfrage dauert ca. 10 Minuten und alle Antworten werden anonym und vertraulich behandelt. Wir werden die wesentlichen Ergebnisse über die uns verfügbaren digitalen Kanäle verbreiten, sobald sie uns zur Verfügung stehen.

Vielen Dank für Ihr Mitwirken und Ihre Unterstützung und bleiben Sie gesund!
Ihr DVW-Arbeitskreis "Beruf"

Hier geht's zur Umfrage

Mitgliederkampagne #NetzwerkDVW

Welche Vorteile habe ich durch eine Mitgliedschaft im DVW?

Eine Frage, die nicht selten von „Noch-nicht-DVW-Mitgliedern“ gestellt wird. Eine Frage, auf die das geneigte Mitglied sicher eine Vielzahl von guten Beispielen geben könnte, deren konkrete Beantwortung jedoch mitunter gleichsam schwierig erscheint. Sind es die Vergünstigungen bei Seminaren oder beim Eintritt in die INTERGEO? Sind es die vielfältig effektiven Förderungen des Berufsnachwuchses, die ich mit meiner Mitgliedschaft im DVW unterstütze? Oder ist es der regelmäßige Erhalt der renommierten Fachzeitschrift zfv, der mir besonders wichtig ist? Jedes Mitglied mag andere Schwerpunkte haben und demnach unterschiedlich auf diese Frage antworten.

Weitere Antworten und Informationen zur Kampagene #NetzwerkDVW finden Sie unter http://www.dvw-lv.de/der-dvw/netzwerkdvw.

Modernisiert, aktualisiert, benutzerfreundlicher

DVW-Homepage www.dvw.de fit für die Zukunft!

Die 20er Jahre sollen bekanntlich das Jahrzehnt der Veränderungen sein. Der DVW beginnt diese Dekade deshalb mit einer umfassenden digitalen Charmeoffensive: Die Webseiten des DVW e.V. sowie aller 13 DVW-Landesvereine und der 7 Arbeitskreise erstrahlen seit dem 1. Februar in neuem Glanz.